Ergotherapie

Ergotherapie soll Menschen dabei helfen, ihr Leben eigenständiger zu gestalten. Kann  man zum Beispiele durch eine Erkrankung der Hand oder Arms diesen nur eingeschränkt nutzen, setzen Ergotherapeuten verschiedene Übungen und Aktivitäten ein oder beraten und schlagen Anpassungen im Alltag vor. Ergotherapie kann für Menschen jeden Alters sinnvoll sein.

 

Wann kommt Ergotherapie infrage?

  • Erkrankungen des Gehirns (Demenz, Schlaganfall, Parkinson, Schädel-Hirn Trauma, Multiple Sklerose MS)
  • Lähmungen z.B.: infolge Rückenmarksverletzungen
  • psychische Erkrankungen (Depression, Angststörung, Schizophrenie)
  • Muskel-, Gelenks-, Skeletterkrankung (Rheuma, Arthrose, Knochenbruch)
  • Amputationen
  • Entwicklungsstörungen (Feinmotorik-, Grobmotorikstörung, Autismus)

Welche Angebote bzw Übungen finden Anwendung?

  • Training von Alltagsfertigkeiten (anziehen, Essen zubereiten, Haushalt führen)
  • Training von Fertigkeiten für Schule, Beruf Freizeit
  • Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen
  • Konzentration- und Gedächtnistraining
  • Hilfe bei Tagesstrukturen
  • Nutzung von Hilfsmitteln
  • Beratung, bei Bedarf auch Anleitung von Angehörigen

 

Unser Team

Wir sind ein Team examinierter ErgotherapeutInnen mit Berufserfahrung in den hier beschriebenen Bereichen und sind bemüht, Ihnen durch Fortbildungen eine regelmäßige Aktualisierung und Erweiterung unseres Fachwissens anzubieten.



Sie haben Fragen zu unseren Therapiemöglichkeiten?

Rufen Sie uns an unter 07352 949707 oder melden Sie sich direkt über unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ergotherapie